Engelinas Page
Aktuelles
Das aktuelle Wetter
Perlenhäkeln
Musicals
Über mich
Die 70er Jahre
Fernsehen der 70er
Musik der 70er
Meeresglühen
Dia-Show-Helgoland
Fotos
DiaShow
Katzen
Katzen2
Katzen3
Katzen 4
Benji und Sidney
Regenbogenbrücke
Fibro und Migräne
Bollywood
Meine Tochter
Andis Welt
Meine Freundinnen
Über das Rauchen
Aktualisierung
Gästebuch

Die Siebziger

Ich sitze hier an meinem PC, surfe durch das www und habe meinen MP3-Player auf den Ohren.
Was höre ich? Natürlich Musik aus den 70ern..ist doch klar.

Meine Güte war das eine schöne Zeit. Nicht nur das ich da noch jung war (sooo lange ists ja auch noch nicht her *hust*) nein es war eine aufregende und irgendwie freie Zeit.

Wir trafen uns in unserer Stammdiskothek und tanzten bis zum Umfallen. Alle hörten wir die gleiche Musik die fröhlich und poppig war. Heute hat doch jedes Grüppchen seine eigene Musik und Stammdisco.

Genauso fröhlich wie die Musik war die Mode. Bunt und teilweise schrill – viele Fransen und viel Verspieltes. Bin ich nur froh, dass diese Mode langsam wiederkehrt. Hab auch schon einige Stücke wieder in meinem Kleiderschrank.

Aber die Musik dieser Jahre hat es mir besonders angetan. Ich höre sie sooo gerne, erinnert sie mich doch an viele fröhliche Stunden.

In unserer Radiosendung bin ich ja für diese „Oldies“ verantwortlich. Mein Gott...sind es tatsächlich schon Oldies??? Sollte ich tatsächlich in die Jahre kommen?
Nee...nur geträumt oder?

Ein typischer Samstagabend Discoabend lief folgendermaßen ab:

Stylen von 19.00Uhr bis 19.46Uhr danach ab in die Disse. Ab 20.00Uhr war Einlass und wehe man kam später, dann gabs keine guten Plätze mehr. Und den ganzen Abend Stehen...och nööö...nach der Tanzerei musste man ja mal verschnaufen gelle.

Angekommen, was zu Trinken bestelle, ab zum DJ und die ersten Musikwünsche abgeben.

Tanzen, tanzen, tanzen den ganzen Abend. Weil wir kaum Geld hatten hielten wir uns den ganzen Abend an einer Cola fest. Solche Saufgelage wie sie heute üblich sind gab es selten und wenn dann nur von ganz bestimmten Leuten die aber nicht zu unserer Clique gehörten. Gegen Mitternacht musste ich dann zu Hause sein aber das war auch okay, denn früher mussten die Meisten von uns um eine bestimmte Zeit daheim sein.

Dann wurde wieder gewartet auf den nächsten Samstag um gute Musik hören zu können. Leider gab es damals diese MP3-Player noch nicht. Klar hatte ich auch Schallplatten aber keinen eigenen Plattenspieler. Das bedeutete, Musik konnte ich nur hören wenn meine Eltern nicht da waren...toll!!!!

Damals habe ich mir geschworen, wenn ich mal erwachsen bin und mein eigenes Leben führe, höre ich „meine“ Musik wann und wo und so oft wie ich es möchte...das tue ich nun...hier am PC, in der Küche beim Kochen, beim Fensterputzen...etc.

Gerade singt Suzie Quatro: Can The Can...wie schön.

Ich freue mich auf meine Hausarbeit morgen, mal sehen wer mir die versüßen wird.

Diese Reihe wir lose fortgesetzt. Es gibt noch sooo vieles zu berichten über die Seventies. Z.B. was wir im Fernsehen schauten, die Mode, Reklame usw.

Also immer mal wieder reinschauen!

 

Weiter